Blick über den Klosterteich auf das Kloster Neuzelle// Foto: Seenland Oder-Spree/ Florian Läufer | zur Startseite Blick über den Klosterteich auf das Kloster Neuzelle// Foto: Seenland Oder-Spree/ Florian Läufer
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kirche Bomsdorf

 

Bomsdorf - Kirche // Fotograf: Besucherinformation Neuzelle

Bomsdorf an der Kirche // Fotograf: Besucherinformation Neuzelle

Kirche Bomsdorf Foto: Besucherinformation Neuzelle

 

Bomsdorf hat im Gegensatz zu all den anderen Dörfern, die sich um Neuzelle ranken, eine ganz außergewöhnliche Geschichte. Der kleine Ort gehörte nie zum Neuzeller Klosterbesitz und war vom 14. bis 17. Jahrhundert im Besitz der Familie von Bomsdorf. Heute ist Bomsdorf eines der schönsten Dörfer in der Region. Am Dorfanger steht die 1737 erbaute Kirche - ein verputzter Feldsteinbau. Die unmittelbare Nähe zum Kloster Neuzelle ist in der Innenausstattung deutlich an den barocken Einflüssen erkennbar und ein wahres Kleinod.

 

Die Kirche hatte über die vielen Jahrhunderte starke Schäden erlitten. Einer der größten Umbauten war, dass die gewölbte Holzdecke entfernt und eine Balkendecke eingezogen wurde. In den 80-ziger Jahren des letzten Jahrhunderts wurde mit viel ehrenamtlichem Engagement die Kirche saniert und vor dem Verfall gerettet. Die Kirche ist zu den Gottesdienstzeiten, Taizéandachten und besonderen Anlässen geöffnet. Eine Führung erhalten Sie nur nach Voranmeldung – Besucherinformation Neuzelle. Für eine Besichtigung können Sie gern den Schlüssel bei Familie Michalke erfragen.

 

Am Dorfteich 2, 15898 Neuzelle OT Bomsdorf

 

Kontakt

Besucherinformation Amt Neuzelle
Stiftsplatz 7
15898 Neuzelle

 

Tel.: (033652) 6102