Blick über den Klosterteich auf das Kloster Neuzelle// Foto: Seenland Oder-Spree/ Florian Läufer | zur Startseite Blick über den Klosterteich auf das Kloster Neuzelle// Foto: Seenland Oder-Spree/ Florian Läufer
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kirche Möbiskruge

 

Kirche Möbiskruge Foto: Seenland Oder Spree Florian Läufer

Kirche Möbiskruge Foto: Seenland Oder Spree Florian Läufer

Kirche Möbiskruge Foto: Seenland Oder Spree Florian Läufer

 

Die Kirche in Möbiskruge ist eine kleine Perle unter den hiesigen Dorfkirchen. Auf einem künstlich angelegten Hügel ist die Feldsteinkirche mit ihren beiden Wehrtürmen weit sichtbar. Ihre Bauweise lässt darauf schließen, dass sie eines der ältesten Kirchen der Region ist und 1350 geweiht wurde. Schlicht und einfach ist sie im Innern ausgestattet, doch gibt es kleine Kostbarkeiten, die diese Kirche so einzigartig machen. Eine wunderschöne und berührende Kassettenmalerei an der zweigeschossigen Empore aus dem 18. Jhd. und der Altaraufsatz aus dem Jahr 1580 zieren die Kirche.

 

Die Orgel wurde 1798 durch den Orgelbauer Johann George Gast eingebaut und von der Orgelbaufirma Wilhelm Sauer 1994 restauriert. Besucher sind herzlich willkommen. In den Sommermonaten hat die Kirche täglich von 09:00 – 17:00 Uhr geöffnet. Bei einem Spaziergang über den alten Friedhof, der einst die Kirche umgab, spürt man die längst vergangene Geschichte.

 

Parkstraße 3, 15898 Neuzelle OT Möbiskruge

 

Kontakt

Besucherinformation Amt Neuzelle
Stiftsplatz 7
15898 Neuzelle

 

Tel.: (033652) 6102