Blick über den Klosterteich auf das Kloster Neuzelle// Foto: Seenland Oder-Spree/ Florian Läufer | zur Startseite Blick über den Klosterteich auf das Kloster Neuzelle// Foto: Seenland Oder-Spree/ Florian Läufer
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Schloss Bomsdorf und Park

Schloss Bomsdorf // Fotograf: Besucherinformation Neuzelle

Schlosspark Bomsdorf, Natur, Seenland Oder-Spree // Foto Florian Läufer

im Wald am Schloss Bomsdorf Foto: Seenland Oder Spree Florian Läufer

 

Da Bomsdorf nie zum Kloster Neuzelle gehörte, nahm es seit seiner Ersterwähnung im Jahr 1310 eine ganz andere Entwicklung ein, als die Dörfer, die dem Kloster Neuzelle zugehörig waren. Über 400 Jahre war es Stammsitz der hochangesehenen Adelsfamilie von Bomsdorf. Dann wechselten immer wieder die Besitzer. Der letzte Besitzer war die Ritterfamilie Kurt von Kuno, der 1936 verstarb und im angrenzenden Gutspark begraben wurde. Das Gutshaus erfuhr über die vielen Jahrhunderte erhebliche Umbauphasen. Im 18. Jhd. erfolgte der Neubau eines barocken Gutsschlosses und im 19. Jhd. wurde es im klassizistischen Baustil umgebaut. Der einstige Wassergraben, der das Gutshaus umgab, wurde im 20. Jhd. verfüllt, was zu einem schnellen Verfall des Hauses führte. Heute erstrahlt das Gutshaus im neuen alten Glanz. Liebevoll wird es auch "Schloss" genannt. Die angrenzende Parkanlage mit ihrem wertvollen Baumbestand, den zahlreichen kleinen Teichen und der Grabstätte der Ritterfamilie, lädt zum Verweilen ein.

 

Parkweg 4, 15898 Neuzelle OT Bomsdorf

 

Kontakt

Besucherinformation Amt Neuzelle
Stiftsplatz 7
15898 Neuzelle

 

Tel.: (033652) 6102